30. März 2018 simplyjulia

Zutaten für 4 Personen: Für das Pesto: 12 EL Olivenöl ca. 50 frische Basilikumblätter, gewaschen 60-80 g Parmesankäse, gerieben 20 g Pinienkerne 10 g Walnusskerne 1 große Knoblauchzehe 1/2 TL Salz Für die Pasta: 500 g Pasta (z.B. Penne) ca. 12 Scheiben Parmaschinken 4 kleine Hände voll Rucola, gewaschen etwas Pistazien, gehackt Pasta in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Derweil für das Pesto alle Zutaten (Basilikum, Parmesan, Knoblauch, Nusskerne und Salz), ohne das Öl, in einem Mixer gut zerkleinern, bis eine zähe Masse entsteht. Stück für Stück das Olivenöl unterrühren, bis das Pesto cremig ist. Nudelwasser abgießen, die Pasta mit…

23. März 2018 simplyjulia

Plötzlich alles aus einem neuen Blickwinkel sehen. Von oben herab. 114 Meter über der Norm. Ich blicke voraus. Vor mir die 400 Meter lange stählerne Hängebrücke aus dem Guinnessbuch der Rekorde. Wir setzen langsam einen Fuß vor den anderen. Gemeinsam. Schwebend auf einem Gitter. Wir beide Hand in Hand mit zittrigen Knien. Was für Dinge einem plötzlich durch den Kopf gehen. Wir unterhalten uns über Versicherungen und Rettungshubschrauber und Klammern uns aneinander fest, obwohl wir wissen, dass hier seit Jahren täglich zahlreiche Touristen rübergehen und die Brücke absolut sicher ist. Der beste Beweis dafür, dass der Kopf absolute Macht über…

22. März 2018 simplyjulia

Zutaten: 1 Apfel, gerieben 150 g griechischer Joghurt oder Quark 1 EL Leinöl 2 TL flüssiger Honig Erdbeeren Himbeeren Crunch (gekauft oder selbstgemacht – siehe Rezept LowCarb Granola) Den geriebenen Apfel mit Joghurt, Leinöl und dem flüssigen Honig sehr gut vermischen. Erdbeeren mit den Himbeeren pürieren. Dann in einem Schälchen schichten. Erst Fruchtmus, dann Crunch, dann Joghurt, usw.

21. März 2018 simplyjulia

Seine Hand glitt langsam über ihre Schulter und verließ dann ihren Körper. Da war diese Leere zwischen ihnen, obwohl sie sich noch gegenüberstanden. Gänsehaut. Ihre Augen waren nun die einzige Verbindung, die noch zwischen ihnen bestand. Traurige Blicke, die sich zwischen ihnen trafen. Ein Schauer. So viel Leere und eine lange Zeit lag vor ihnen. Eine heiße Träne kullerte über ihre gefrorene Wange und er setzte noch einmal zu seiner letzten Berührung an. Sanft wischte er die Träne mit seinem Daumen weg, hielt sie sanft am Nacken, zog sie leicht zu sich und küsste sie zärtlich mit leicht geöffnetem Mund….

15. März 2018 simplyjulia

Licht an. Kalte und rote Wangen von der eisigen Nachtluft. Ich bin zurück und schließe die Tür, hänge meine Jacke auf und gehe zielstrebig durch den Wohnraum zum Esstisch, wo mein Mac liegt. Meine Gedanken noch im Dunkeln, eine Stunde zurückversetzt, wo ich gerade über sanften Waldboden spaziert bin. Begleitet von dominanten Windstößen, die sich pfeifend durch die Tannenspitzen kämmten. Hastig tippe ich ein, was mir an Eindrücken geblieben ist. Der See. Dunkelblau und klar. Von der Mitte her bedeckt von Eisschichten. Nach außen hin spiegelt er die weißen Alpengipfel, die stolz am Horizont hinter den Tannenspitzen emporragen. Einzelne Steine…

11. März 2018 simplyjulia

Zutaten: 50 g Haferflocken kochendes Wasser 1 reife Banane Kakao nach Belieben Winterfrüchte (Pflaumen, Trauben, Mango, Himbeeren) Walnüsse, Chiasamen Die Haferflocken mit kochendem Wasser aufgießen, bis die Flocken bedeckt sind. Warten, bis die Flocken das Wasser aufgesogen haben und Wasser nachgießen, bis sie nichts mehr aufsaugen. Dann die Banane in Stücken hinzugeben und nach Belieben Kakao hinzufügen, alles pürieren. Das Winterobst auf das Oatmeal geben und mit Walnüssen und Chiasamen dekorieren.

8. März 2018 simplyjulia

Weltfrauentag. Menstruation und Emotionen. Lästiges Haare entfernen und stundenlanges Schminken. 1475 Tabs im Kopf offen. Gleichzeitig. Immer. Sturmfrisur bändigen und Frauenwitze über sich ergehen lassen. Zwischen Emanzipation und Tradition. High Heels und LowFat Diät. Shoppingqueen und Quasselstrippe. Beste Mama oder überzeugte Single-Frau. Haushalt oder Karrierewahn. Mathe-Null und Technik-Katastrophe. Sex-Muffel oder Prostituierte. Heulsuse oder Kichererbse. Bist du die Frau, die nicht einparken kann oder die, die wie ein Mädchen wirft? Blondine oder Brünette? Instagrammerin oder Schminktutorial-Guide? Lady oder Diva? Freundin oder Konkurrentin? Kannst du die Gedanken einer Frau hören wie in „Was Frauen wollen“? Was bedeutet Frau sein für dich? Frau…

4. März 2018 simplyjulia

  Zutaten: 1 große Süßkartoffel Olivenöl 200 g Schmand oder Sauerrahm 1 gehäufter EL Frischkäse Kräuter (hier: Bärlauch) 1 gehäufter EL Frischkäse rot (hier: Tomate) Salz, Chilipulver Schnittlauch 1 Hand voll Reibekäse Die Süßkartoffel der Länge nach halbieren, die Hälften mit Olivenöl einreiben, mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und ein paar Mal mit einer Gabel von oben einstechen. Bei 160 Grad mindestens 40 Minuten backen. In der Zwischenzeit zwei Schüsselchen vorbereiten: eine Hälfte vom Schmand wird mit dem Kräuter-Frischkäse verrührt und die andere Hälfte mit dem roten Frischkäse. Beide Cremes werden dann mit einer guten Prise…

3. März 2018 simplyjulia

Tag 1. Hier bin ich nun. Stille. Anonymität. Ich muss nicht nach jeder Ecke jemanden erwarten, den ich kenne und kann ohne Anspannung meinen Gedanken freien Lauf lassen. Freiheit. Loslassen. Alles neu macht der März. Hm. Irgendwie passt das nicht. Aber mir passt das eigentlich ganz gut. Es fühlt sich an, als würde ich in ein neues Leben einsteigen. Alles neu, alles anders. Fremd und doch frei. Laut und doch besinnt. Ängstlich und doch selbstbestimmt. In welche Richtung? So viele Wege, so viel, was ich vorher nicht gehört, nicht gesehen, nicht berührt habe. Wo fange ich an? Ich habe selbst…

3. März 2018 simplyjulia

Zutaten: 50 g Haferflocken kochendes Wasser 1 reife Banane Zimt (nach Belieben) Himbeeren, gefroren Walnüsse Die Haferflocken mit kochendem Wasser aufgießen, bis die Flocken bedeckt sind. Warten, bis die Flocken das Wasser aufgesogen haben und Wasser nachgießen, bis sie nichts mehr aufsaugen. Dann die Banane in Stücken hinzugeben und nach Belieben Zimt hinzufügen, alles pürieren. Die leicht angetauten Himbeeren entweder auch püriert oder im Ganzen in ein Glas füllen und dann das Oatmeal darauf geben, mit Walnüssen dekorieren.