3. November 2018 simplyjulia 0Comment

Samstag ist Markttag! Da gibt es bei uns immer typisch bayrisches Frühstück auf dem Markt mit Brezen und Weißwürsten oder einem selbst zusammengestellten Müsli am Nachbarstand. Nach dem Frühstück kann ich dann frische Lebensmittel, hübsche Blumen und Grün kaufen, um am Wochenende etwas Neues zu kreieren. Darauf freue ich mich immer ganz besonders. Heute habe ich unterwegs noch ein paar Herbstblätter mit eingesammelt und das Orange inspirierte mich dazu eine Möhrentorte zu backen. Dazu eine leichte Creme mit Zitrone. Das passt wunderbar zusammen. Aber probiert es doch einfach selbst aus!

Zutaten:

Für den Boden

2 Eier
70 g Zucker
1 Prise Salz
150 g geriebene Möhren
1/2 ausgepresste Zitrone
1/2 EL Kirschwasser
150 g gemahlene Mandeln
30 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Für die Creme

40 g Butter
125 g Puderzucker
etwas Zitronensaft
100 g Frischkäse Natur

nach Belieben gehackte Pistazien

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Für den Boden die Eier mit dem Zucker schaumig rühren und alle restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut vermischen und in eine gebutterte Form mit Durchmesser 20 cm geben. Im Ofen etwa 40 min backen.

Derweil die Creme vorbereiten. Dafür die zimmerwarme Butter schaumig rühren, 100 g Puderzucker hinzugeben und so lange rühren bis eine helle homogene Masse entstanden ist. Den restlichen Puderzucker und etwas Zitronensaft hineingeben und weiter rühren. Zum Schluss vorsichtig den Frischkäse unterheben und nicht zu lange vermischen. Die Creme mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas fester werden kann.

Den Kuchen völlig erkalten lassen, dann mit der Creme bestreichen und nach Belieben mit gehackten Pistazienkernen dekorieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.