21. März 2018 simplyjulia

Seine Hand glitt langsam über ihre Schulter und verließ dann ihren Körper. Da war diese Leere zwischen ihnen, obwohl sie sich noch gegenüberstanden. Gänsehaut. Ihre Augen waren nun die einzige Verbindung, die noch zwischen ihnen bestand. Traurige Blicke, die sich zwischen ihnen trafen. Ein Schauer. So viel Leere und eine lange Zeit lag vor ihnen. Eine heiße Träne kullerte über ihre gefrorene Wange und er setzte noch einmal zu seiner letzten Berührung an. Sanft wischte er die Träne mit seinem Daumen weg, hielt sie sanft am Nacken, zog sie leicht zu sich und küsste sie zärtlich mit leicht geöffnetem Mund….