9. Mai 2018 simplyjulia 2Comment

So oft hier gewesen und trotzdem immer Neues zu entdecken. Kleine, bunte Welt. Ich hab dich vermisst. Deine Lebhaftigkeit, deine kommunikative Art. Die Farben. Überall Farben. Und dann spiegeln sie sich noch einmal im Wasser. Musik. Stimmengewirr. Zahllose Eindrücke. Aufruhr. Kreative, schlichte Schönheit. Über die schmale, alte Steinbrücke und entlang dem Ufer, gesäumt von Bars und Restaurants. Die Steine unter meinen Füßen strahlen die Hitze ab, die sie tagsüber aufgenommen haben. Dazu die kühle Nachtluft, die mir ums Gesicht streicht. Es dämmert bereits und die ersten Lichter gehen an. Lautes Lachen. Lautes Gerede. Wie auf einem Fest. Ein nächster Windstoß…

5. April 2018 simplyjulia

Sturmböen. Die dürren Bäume wiegen sich vor meinem Fenster im Wind. Am Horizont der Lichtstreifen. Alpenspitzen, die aussehen, als würden sie in Flammen stehen. Heftig prasselt der Regen gegen mein Fenster. Von einer Sekunde zur anderen hängt ein dicker, grauer Schleier am Himmel. Durch das offene Fenster kommen Windstöße herein und peitschen den Regen immer stärker gegen das Fenster. Ich starre auf den Lichtstreifen am Horizont und hoffe. Aprilwetter. Hoch und Tief. Ein einziger Wechsel. Und meine Gedanken machen mit. Ich öffne die Balkontür und setze meine nackten Füße auf die kalten und nassen Fliesen. Ich spüre die Regentropfen auf…