21. Januar 2018 simplyjulia

Hier stehe ich. Zwischen Baum und Hofgarten. Mit einem Fuß in meinem alten und mit dem anderen in meinem neuen Leben. Zumindest fühlt es sich so an, wenn übernatürlich viele Veränderungen auf einmal zusammenkommen. Schritt für Schritt verlasse ich mein altes Leben, meine Heimat und alles Vertraute und tauche ein in meine neue Welt, wo ich bald zu Hause sein möchte. Wo ich noch nichts und niemanden kenne und mir alles vertraut machen muss. Es fühlt sich gut an. Hier, zwischen Baum und Hofgarten, zwischen Basilica und Rathausplatz, zwischen Alpenspitzen und Altbauten, zwischen Angst und Hoffnung. Und trotz dieser Angst…